Ihre Neujahrsvorsätze 2015

Das Jahr 2015 ist erst wenige Wochen alt: Für viele von uns starteten die ersten beiden Wochen wie immer sehr ereignisreich und arbeitsintensiv. Schwierig, sich dann auch noch die frischgefassten Neujahrsvorsätze täglich ins Gedächtnis zu rufen und an deren Umsetzung zu arbeiten.

Doch dieses Jahr soll es ja nun endlich klappen mit der Umsetzung!

Schließlich sind einige unserer Vorsätze schon keine wirklichen Newcomer mehr und haben bereits das eine oder andere Jahresende verstaubt in der Besenkammer erlebt. Höchste Zeit, sie in diesem Jahr nun endlich in die Tat umzusetzen.

Doch warum fällt uns die Realisierung so mancher guten Absicht so schwer? Ist sie uns am Ende nicht wichtig genug? Schließlich haben wir die letzten Jahre nicht gerade erfolglos an unseren Karrieren gebastelt und uns ständig – wenn auch in kleinen Schritten – weiterentwickelt. Es lief also ganz gut ohne sie… Und doch: Warum halten wir an ihnen fest; schleppen sie von Jahr zu Jahr wie eine alte Einkaufstüte mit uns herum und kramen sie pünktlich zum Jahreswechsel wieder hervor?

Sicherlich haben auch sie in dem Bestreben, dieses Jahr nun endlich etwas anders zu machen, all die guten Tipps und Ratschläge der Top-Coaches gelesen. Und wahrscheinlich auch die vielen Beiträge dazu, warum man keine Neujahrsvorsätze fassen sollte…

Nun: das hier ist der letzte und einzig wichtige Beitrag zu diesem Thema für 2015!

„Wenn heute Dein letzter Tag auf dieser Welt wäre, würdest Du das machen wollen, was Du heute vorhast zu tun?“ Steve Jobs

Diese Frage sollten Sie mit einem knappen JA oder NEIN beantworten.

Und Sie sollten sich diese Frage jeden Morgen stellen, unmittelbar bevor sie die Welt zu sich hineinlassen: noch im Bett bevor Sie die Augen aufschlagen, beim Blick in den Badezimmerspiegel oder beim ersten Morgenkaffee. Sie sollten sich diese Frage stellen und sie sich ehrlich beantworten. Nicht nur, weil es tatsächlich der letzte Tag in Ihrem Leben sein könnte. Sie sollten sich immer dann diese Frage stellen, wenn Sie den Anspruch an sich selbst haben, Ihren Job nicht nur gewöhnlich und durchschnittlich zu machen!  Denn Sie werden heute nur dann großartige Leistungen vollbringen, wenn Sie das, was sie machen, wirklich gern tun!

Am Ende des Tages sollten Sie sich fragen, ob Sie nach Ihren Maßstäben das Leben genossen haben, geliebt haben und geliebt worden sind und die Welt ein wenig zum Guten verändert haben:

„LIVE. LOVE. MATTER.“ Brendon Burchard

Die einfache Erfolgsformel für ein erfülltes und glückliches Leben.

Und weil es Ihr Leben ist, sollte es Ihnen kostbar genug sein, dass Sie zumindest an den meisten Tagen, diese Fragen mit JA beantworten können.

Vergessen Sie Neujahrsvorsätze! Lernen Sie die JA´s zu schätzen!

Stellen Sie sich die richtigen Fragen. Jeden Tag.

Und beantworten Sie sie. Jeden Tag.

Denn Ihre Gedanken formen die Welt, Ihre Welt. So geht Veränderung. So geht 2015.

Herzlichst,

Dr. Geertje Tutschka

PS: Für unsere aktuellen Neuigkeiten und Events abonnieren Sie unseren kostenfreien eNewsletter unter www.coachingforlegals.com!