Die Zukunft der Beraterbranche: Interview mit Dr. Geertje Tutschka, ACC

Erfolg im Anwaltsberuf ist kein Zufall. 

Ist es immer nur das Ergebnis harter Arbeit? Oder kommt es auch darauf an, das Richtige zur richtigen Zeit zu tun? Was ist das Geheimnis erfolgreicher Juristen? Worauf sollte man von Anfang an achten? Ergreift man wirklich jede Chancen? Und ist die Entscheidung für die Karriere tatsächlich eine Entscheidung gegen ein erfülltes Privatleben?

In unsere Reihe “Erfolg im Anwaltsberuf ist kein Zufall” stellen wir Ihnen Top-Juristen und ihr ganz persönliches Erfolgsrezept vor.

150728-0004 copyDr. Geertje Tutschka, ACC ist AnwaltsCoach und Inhaberin von CLP (Coaching, Training, Mentoring for legal Professionals). Sie ist außerdem seit fast 20 Jahren Rechtsanwältin in Deutschland und Österreich mit Erfahrung in den USA, Top100 Trainer DACH, Keynote Speaker und Autorin dieses Blogs, diverser Sudienunterlagen für den Masterstudiengang Recht der FU Hagen, Kooperationspartner des DAV und des ÖRAK sowie diverser Sachbücher für die Legal Branche. Seit 2016 ist sie Präsidentin der ICF Chapter Germany. Die internationale Coach Federation (ICF) ist der weltweit größte Berufsverband professioneller Coaches und Veranstalterin des Coachingtages.

Zu Ihrer Prognose für das Beraterbusiness wurde sie von Herrn Pichler vom Fachmagazin „Wirtschaft und Weiterbildung“ interviewt. Hier finden Sie einen Auszug:

„Coaching etabliert sich in Europa.

Das ist nicht nur durch den stetigen Anstieg gebuchter Coachingstunden zu sehen, sondern auch in wachsenden Mitgliederzahlen der Berufsverbände, der Vielzahl an veröffentlichten Büchern gerade auch zum Thema Resilienz im Hinblick auf die VUCA-Welt und natürlich der Nachfrage nach Veranstaltungen zum Thema Coaching.

Nehmen Sie meinen Berufsverband, dem ich als Vorstandsvorsitzende vorstehe: Die International Coach Federation (ICF) hat 30.000 Mitglieder in 140 Ländern, davon sind 20.000 nach den Qualitätskriterien des ICF (www.coachfederation.de) zertifiziert. Das bedeutet, dass jeder dieser Coachs mindestens 80 Klienten erfolgreich und qualitativ hochwertig gecoacht hat. Das ergibt 1,6 Millionen zufriedene Coachingkunden rund um den Globus.

Immer öfter entdecken auch ganze Unternehmen und Organisationen den Wert einer sogenannten Coachingkultur. Sie bauen interne Coachingpools auf und setzen dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit einem international arbeitenden, professionellen Berufsverband, wie ich in meiner Arbeit erfahren darf.

Begünstigend wirkt außerdem, dass das Beratergeschäft stirbt.

Die Legal-Branche  -meine Branche –  beispielsweise sieht sich einem Strukturwandel gegenüber, der viele ängstigt: Legal Tech, Diversity, Millannial´s, Digitalisierung lösen die seit Jahrhunderten etablierten Branchenstrukturen auf. Das erkennen Sie nicht nur an den sinkenden Mitgliederzahlen des Berufsverbands Deutscher Anwaltverein (DAV) von zehn Prozent im letzten Jahr, sondern auch am stark konservativen Berufsbild bis hin zum beschämend geringen Anteil von Anwältinnen in Macht- und Führungspositionen.

Eine der größten Errungenschaften des 20. Jahrhunderts ist, dass das Wissensmonopol einzelner Experten weitgehend obsolet geworden ist: Dank Internet und Digitalisierung kann heute jeder jederzeit überall Informationen kostenfrei abrufen. Wer heute also noch auf den Verkauf von Wissen baut, ist ein Dinosaurier. Damit besteht jedoch auch die Chance, dass zukünftig der Faktor Mensch stärker in den Vordergrund tritt.

Universitäten, Verlage und Berater müssen umdenken und ihr Businesskonzept neu gestalten.

Nicht das Was (die Information) wird zukünftig wichtig sein, sondern das Wie. Statt Beratung werden die Kunden Mediation, Betreuung und sogar Management einfordern. Und die persönliche Beziehung, die eben nicht austauschbar ist, wird immer wichtiger. Und da sind wir bei der Zukunft des Coaching:

Das Coaching wird in Beratung und Lehre Einzug halten und dort individuelles Lernen und Begleiten professionalisieren.

Speziell für meine Branche heißt das, dass statt Rechtsberatung das Rechtscoaching kommen wird. Das Legal Coaching, wenn man so will. Ich biete dies seit letztem Jahr mit meiner eigenen Beratungsfirma CLP in Deutschland, Österreich und der Schweiz an: Endlich bekommen Anwälte Methoden und Tools an die Hand, um wirklich die für den Mandanten beste Lösung zu finden.

Wenn Sie mich also nach der Zukunft des Coachings fragen, kann ich Ihnen sagen, dass Coaching gerade erst dabei ist, sein volles Potenzial zu entfalten.

Zukunftsforscher bescheinigen allem, was originär menschliche, emotionale und soziale Fähigkeiten abverlangt – wie Emphatie, Individualität, Intuition, Vertrauen, Beziehungsfähigkeit – glänzende Aussichten in einer Zukunft, die von Digitalisierung, Automatismus und Standards geprägt sein wird. Das können auch andere Methoden wie Mediation, Therapie, Training, Mentoring abbilden, aber im Unterschied zu diesen rückt Coaching die persönliche Zukunft des Coachees in den Fokus. Und ist die nicht, wenn wir ehrlich sind, für jeden von uns das Wichtigste?

 

Coaching rückt die persönliche Zukunft des Coachees in den Fokus.

Auch ich investiere immer wieder in einen Coach – sei es vor wichtigen Entscheidungen oder Herausforderungen oder bei anstehenden Veränderungen. Mit meinem Coach erörterte ich gezielt, warum ich bestimmte Dinge mache und andere nicht. Spannende Fragen – doch die Antworten, die ich mit meinem Coach erarbeite, sind noch viel inte- ressanter, das dürfen Sie mir glauben…“

Lesen Sie das vollständige Interview mit Dr. Tutschka (Inhaber von CLP und Vorstandsvorsitzende der ICF Deutschland) in der aktuellen Ausgabe von „Wirtschaft und Weiterbildung“ (training&coaching) 7/8 2017 (leider nur in print) oder online auf

http://www.coachingforlegals.com/presse/

Wie sehen Sie die Zukunft der Legal Branche?

In diesem Sinne

Herzlichst –

Ihre Dr. Geertje Tutschka

PS: Dr. Tutschka ist Keynote Speaker und Trainer zum Spezialthema „Leadership and Strategy“ sowie gefragter Referent und Autor als Spezialist für die Legal Branche. Seit 2016 führt sie den deutschen ICF als Teil des größten Berufsverband professioneller Coaches weltweit.

 

Advertisements

Ich bin neugierig auf Deine Meinung zu diesem Thema und warte gespannt auf Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s