(Küssen) Coachen kann man nicht alleine – MacCoach

MacCoach

Wir coachen uns selbst!?

Das höre und lese ich oft: “Ich lasse mich nicht coachen. Das mache ich lieber selbst.” Autsch! Ich will dir sagen, was ich davon halte. Sich selbst coachen ist ungefähr so, wie sich alleine küssen. Du erinnerst dich an den Max Raabe Song: Küssen kann man nicht alleine.

Ich sage: Coachen kann man nicht alleine. Ich habe früher auch gedacht, dass das ginge. Ich habe mir Bücher gekauft und gelesen und fand das alles ganz toll, was da geschrieben steht. Und irgendwann lernte ich Leute kennen, die Coach-Lehrgänge organisierten und bei denen angehende Coaches direkt lernen konnten wie das geht. Beim ersten Gruppencoaching wusste ich: Coachen kann man nicht alleine. Man kann es nicht einmal als Coach, wenn man bereits die ersten Hürden genommen hat und Klienten gecoacht hat. Dann braucht man Feedback von Kollegen.
Also liebe Leute. Coachen kann man nicht alleine; und schon gar…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

Advertisements

Verlässliche Arbeitszeiten trotz Großkanzlei?!

Im Interview stellt RA Jobski von Linklaters ein alternatives Karrieremodell vor, das die Arbeitsstunden festlegt: Your Link

„YourLink“ eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, wie zum Beispiel in meinem Fall mein Zweitstudium. In diesem Kontext hat „YourLink“ meine Karrierechancen klar erweitert und mir die Gelegenheit gegeben, knapp zwei Jahre früher als sonst mit der Anwaltstätigkeit zu beginnen und insoweit bereits wertvolle Erfahrungen zu sammeln…“

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf

Talentrocket: unserem Kooperationspartner für Personalrecruting für Kanzleien 

 

Dr. Tutschka zum Wandel des Berater- und Coachingmarktes

Der Weiterbildungsmarkt in der VUCA-Welt –

Dr. Tutschka nimmt Stellung zu den zukünftigen Erfordernissen für den sich verändernden Markt der beruflichen Weiterentwicklung.

Dr. Geertje Tutschka ist Spezialist für schwierige Veränderungsprozesse und navigiert erfolgreich Berater durch den Umbruch des Marktes des reinen Wissensverkaufs, wie z.B. Kanzleien durch den des Rechtsberatungsmarktes. Als President des ICF Deutschland führt Sie gerade eines der etabliertesten Chapter des größten Berufsverband professioneller Coaches weltweit in Deutschland durch einen tiefgreifenden Veränderungsprozess der sich wandelnden Coachingszene.

Den vollständigen 4seitigen Beitrag in der aktuellen „Wirtschaft und Weiterbildung“ finden Sie unter http://www.coachingforlegals.com oder http://www.coachfederation.de.

http://www.coachingforlegals.com/presse/